Abnehmen

5 Kilo in 5 Wochen: Jetzt purzeln die ersten Pfunde

11. Januar 2017
5 Kilo 5 Wochen

5 Kilo in 5 Wochen: Jetzt purzeln die ersten Pfunde

Grüne Tage und Sport

Der Anfang ist gemacht – mit den “5 am Tag” hat die erste Umstellung schon ganz von allein begonnen. Nun kommt der zweite Schritt – die grünen Tage und natürlich sollten diese kommenden Wochen auch ein wenig Sport beinhalten. Aber dazu später mehr…

5 Kilo 5 Wochen

Wiegen

Es ist jetzt an der Zeit der Wahrheit mal ins Auge zu blicken und sich auf die Waage zu stellen. Am Besten ist natürlich eine mit einer Messung des Fett- und Muskelanteils, aber leider sind die handelsüblichen nicht unbedingt so genau, wie es die professionellen Waagen sind. Für die reine Gewichtsmessung ist aber auch erst einmal eine ganz einfache Waage ausreichend.

Ich wiege mich gerne jeden Morgen – obwohl es besser ist es nur einmal in der Woche zu tun. Bei einer täglichen Messung können Unregelmäßigkeiten auftreten, die auf lange Sicht unbedeutend sind.

Für die tägliche Messung will ich euch noch eine App empfehlen, die ich nutze. Es ist “Dein Idealgewicht” von Runtastic. Schaut mal HIER nach, da hab ich euch die App mal verlinkt. Mir gefällt gut, dass man ein Gewichtsziel und auch einen Zeitraum eingeben kann, bis wann man dieses erreicht haben möchte. Dann kann man das aktuelle Gewicht immer hinterlegen und sieht, wieviel man schon geschafft hat. Es ist ein tolles Gefühl, wenn die Kurve immer weiter nach unten geht.

grüne Tage

Grüne Tage

Nun kommen wir zur ersten Aufgabe für die kommende Woche: Diese besteht aus drei grünen Tagen.  Was bedeuten “grüne Tage”. An solchen grünen Tagen wird nur Obst und Gemüse gegessen. Da man allerdings trotzdem keinen Hunger haben soll – darf man Mittags Hülsenfrüchte oder Pellkartoffeln essen.

Wie könnte ein solcher grüner Tag aussehen?

Frühstück:

Zum Frühstück gibt es frisches Obst mit drei Löffeln Basis Müsli und ein wenig Orangensaft.

Zwischenmahlzeit:

Paprika und Karotten

Mittagessen:

Eine leckere heiße Linsensuppe (ca. 150g Trockengewicht)

Zwischenmahlzeit:

Zwei Mandarinen

Abendessen:

Ein schöner bunter Salatteller

Ihr seht also, man kann so viel Obst und Gemüse essen, wie man möchte und statt ist. Allerdings sollte man immer mehr Gemüse als Obst essen und vor allem Bananen und Trauben sollten nur in Maßen genossen werden.

Weiter ist es wichtig ausreichend zu trinken. Ich widme diesem Bereich einen gesonderten Beitrag, aber wichtig ist schon einmal, auf die Menge zu achten: 2-3 Liter. Am besten ist Wasser oder ungesüßter Kräutertee. Ganz ehrlich – ich kann auch nicht ohne Kaffee leben, also trinke ich auch zwei bis drei Tassen Kaffee am Tag.

Sport

Nun zum zweiten Teil der Wochenaufgabe. Zweimal in der Woche sollte Sport gemacht werden. Es muss nicht unbedingt im Fitnessstudio sein. Eine Stunde Walken am Wochenende oder eine Einheit Power-Yoga oder auch Zumba sind völlig ausreichend.

So, das sind die Aufgaben für die zweite Woche.

Allen die mitmachen wollen viel Spaß und Erfolg!!! Und falls ihr die erste Woche verpasst habt, dann schaut gerne hier nochmal nach!

Eure Ariane

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.