Lieblingsprodukte: Unsere Wunderwaffe – Babassu

Lieblingsprodukte: Unsere Wunderwaffe - Babassu

Hilft bei  sehr trockener Haut

Gerade bei Kindern ist man sich oft unsicher, welche Pflegeprodukte die Richtigen sind. Es gibt so viele unterschiedliche Pflegeserien schon für Säuglinge, dass man sich kaum entscheiden kann. Setzt man auf alt-vertraute Markenprodukte, oder lieber neue vegane Serien oder aber auch einfach auf die getesteten Eigenmarken der Drogeriemärkte??? Ihr habt die Qual der Wahl. Man will ja auch nichts falsch machen - gerade, wenn es in der Familie eventuell schon Fälle von Problemhaut gibt und zu befürchten ist, dass auch das eigene Kind darunter leiden könnte.

Aus diesem Grund möchte ich euch heute unsere ganz eigene Wunderwaffe vorstellen - mit der ihr garantiert richtig liegt!

Babassu

Babassu Bodybutter

Ella hatte im Winter wirklich schlimme Hautprobleme bekommen. Offensichtlich war die Haut sehr trocken und das schien auch so zu jucken, dass sie sich teilweise in der Nacht blutig gekratzt hat.

Alarmiert habe ich natürlich gleich nach neuen Pfelegprodukten speziell für trockene Haut Ausschau gehalten - aber um ehrlich zu sein - hat sich auch dadurch nichts verbessert.

Bis mir schließlich eine Freundin einen Tipp gegeben hat - Die Babassu Bodybutter. Ich hätte auch alleine drauf kommen können, denn die Leiterin unseres Babymassage-Kurses hatte sie uns direkt nach der Geburt der Kinder schon ans Herz gelegt - aber wie das eben so ist - in der Schwangerschaftsdemenz vergisst man ja auch gerne mal wieder was!:-)

Nun ja - nun als bin ich los in den kleinen Laden hier in Worms - Die Puderdose. Ihr bekommt dort ein umfangreiches Sortiment an Rohstoffen für Kosmetik zum Selbermachen, wie Pflanzenöle, naturreine ätherische Öle, Fette und Wachse, aber auch handgemachte Naturseifen, Badeprodukte, Cremes und vieles mehr...

Und dort hab ich die Babassu Bodybutter für Ella gekauft und auch gleich noch ein Stück Seife zum Waschen. Dazu aber später mehr...

Wir haben Ella dann jeden Morgen und Abend nach dem Waschen (auch das ist im Übrigen nicht ganz unwichtig - zu viel Baden und Duschen ist bei ohnehin schon trockener Haut ganz und gar nicht gut) mit der Babassu Bodybutter gut eingecremt. Und was soll ich sagen - schon nach einer Woche waren alle wunden und trockenen Stellen verschwunden!!! Und selbst Ella war ganz glücklich!

Klick um zu Tweeten

Für uns also ein wirkliches Wundermittel!!!

Babassu

Und was genau macht diese Creme so besonders?

Das unraffinierte BioBabassu-Öl riecht wunderbar nussig, besteht zum überwiegenden Teil aus gesättigten Fettsäuren und ist daher bei unter 24°C fest. Bei Erwärmung schmilzt es sofort und erzeugt ein weiches, seidiges Hautgefühl. Babassu-Öl hat einen hohen Spreitfaktor, dringt daher besonders rasch in Haut und Haar ein und schützt anhaltend vor Feuchtigkeitsverlust.

http://www.babassu.de/

Die liebe Margit von der Puderdose bezieht das Produkt aus einem Fair Trade Handel und verarbeitet es dann selbst weiter zur Babssu Bodybutter oder auch zur Babassu Lotion.

Ich bin wirklich begeistert und seitdem verwenden wir nichts anderes mehr. Und allen die Probleme mit trockener oder juckender Haut haben - kann ich die Creme nur empfehlen.

Die Seife

Unsere zweite Entdeckung war ja auch noch eine Seife, die uns Margit aus der Puderdose dazu empfohlen hat.

Seife

Eine Kokos Shea Seife: Zuerst war ich ja etwas skeptisch, ob wir mit einem so ganz "normalen" Seifenstück im täglichen Gebrauch wirklich klarkommen würden. Heutzutage hat man ja eigentlich fast nur noch Flüssigseife in Spendern. Aber ich kann euch versichern, die Skepsis habe ich schnell abgelegt. Denn auch die Seife war eine echte Offenbarung. Dach dem Waschen spannt nichts und die Haut fühlt sich nicht trocken an. Und was soll ich sagen - als kleines Extra duftet es seither ganz wunderbar nach Kokos im Kinderzimmer!:-)

Ich hoffe ich konnte allen, die ebenso trockene oder allergische Haut haben diesen Tipp weitergeben. Für uns war es wirklich ein Segen, dass wir die Babassu Bodybutter und die Seife ausprobiert haben und ich würde mich freuen, wenn ich euch damit auch weiterhelfen konnte!

Wenn ihr die Interesse an den Produkten habt, oder noch mehr dazu erfahren wollt, dann hat die liebe Margit nichts dagegen, wenn ihr ihr eine Mail sendet.  Auf der Seite der Puderdose findet ihr ihre Kontaktdaten. Sie kann euch noch viel mehr zur Herstellung und genauen Wirkweise erzählen, als ich das jemals könnte!

Jetzt hoffe ich, dass einigen von euch dieser Beitrag etwas weitergeholfen hat! Das ist übrigens auch kein gesponserter Post sondern soll wirklich eine Hilfe für alle sein, deren Kinder vielleicht ähnliche Probleme haben und die ebenso verzweifelt sind, wie wir es waren.

Eure Ariane

Babassu

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

*