5 Kilo in 5 Wochen: Der letzte Schritt

5 Kilo in 5 Wochen: Der letzte Schritt

Die Auswahl der richtigen Getränke

Dies ist nun also der letzte Schritt der Ernährungsumstellung. Wir haben viel über Ernährung gelernt in den vergangenen Wochen und ich hoffe es geht euch ebenso wie mir. Man fühlt sich einfach deutlich besser. Besonders die "5 am Tag" haben mich sehr beeindruckt und sich bereits fest in meinen Alltag eingebunden. Heute kommt das letzte Thema - dennoch aber nicht weniger wichtig. Ganz im Gegenteil: Gerade hiermit habe ich selbst am meisten zu kämpfen. Ausreichend trinken!!!

 

5 Kilo 5 Wochen

Die Menge

Ein Erwachsener hat in der Regel einen Bedarf von 2 1/2 Litern pro Tag. Bei großer körperlicher Anstrengung oder hohen Temperaturen entsprechend mehr. Diese Menge wird zum einen benötigt, um den Flüssigkeitsverlust des Körpers auszugleichen und zum andren zum Quellen der Faserstoffe. So wird die Verdauung entsprechend unterstützt.

Die Auswahl der Getränke

In der Vollwert-ernährung werden vor allem kalorienfreie Getränke empfohlen. Und natürlich ist dies auch im Hinblick auf die Gewichtsreduktion unerlässlich. Dazu zählen vor allem Quellwasser oder Mineralwasser. Darüber hinaus sind aber auch ungesüßte Tees aus Kräutern oder Früchten sehr gut. Und hier bietet sich wirklich eine sehr große Vielfalt.

Gerade im Sommer nutze ich auch gerne das Angebot in unserem Garten: Minze, Melisse, Salbei - dazu ein Stück Ingwer, Zitrone und auch mal ein klein wenig Honig. Das schmeckt herrlich!

Leider muss ich eingestehen, dass gerade mein kleines Laster nicht wirklich zu empfehlen ist: Kaffee! Wird Coffein regelmäßig verzehrt gewöhnt sich der Körper daran und die wirkung nimmt ab. Darüber hinaus ist kann Kaffee zu starken Magenbeschwerden führen. Ich selbst gestehe - ich kann / möchte einfach nicht darauf verzichten. Aus diesem Grund habe ich mir folgende kleine regeln auferlegt: Nur 3 Tassen am Tag und immer erst ca. eine Stunde nach dem Essen. So zerstört der Kaffee nicht die wichtigen Nährstoffe und Vitamine, die ich zu mir genommen habe.

Zu guter letzt sei noch etwas zu Fruchtsäften gesagt. Sie bestehen zu fast 100 % aus Früchten und haben nur einen geringen Zuckerzusatz. Sie sollten jedoch immer verdünnt getrunken werden. Hingegen sind Obstnektare, Fruchtsaftgetränke und Limonaden möglichst zu meiden, da sie nur einen geringen Inhalt an wertvollen Nährstoffen haben. Im Gegenzug haben sie dafür oft einen hohen Anteil an isoliertem Zucker - auf den eher verzichtet werden sollte.

Welche Getränke geeignet sind auf welche ihr eher verzichten solltet seht ihr auch nochmal hier in der Aufstellung von ernährung.de zu den geeigneten Lebensmitteln in der Vollwert Ernährung.

Getränke

Die Wochenaufgabe

Trinkt täglich 2 1/2 Liter in Form von Mineralwasser oder Früche- / Kräutertees.

Die heutige Wochenaufgabe ist eine, die mir definitiv schwer fällt. Ich muss gestehen, dass ich sehr oft zu wenig trinke. Ich habe leider kein besonders großes Durstgefühl und muss mich daher richtig gehen selbst überlisten. Ich stelle mir beispielsweise schon Morgens eine große Kanne Hagebuttentee und eine Karaffe Wasser auf den Schreibtisch und das muss dann am Abend bis ich gehe alles leer sein. so weiß ich, dass ich einen großen Teil meiner Flüssigkeit für den Tag zu mir genommen habe.

Eine Zeit lang habe ich es auch mal mit einer App versucht. Da klickt ihr immer an, wenn ihr etwas trinkt. Wenn ihr zu lange nicht geklickt habt, dann meldet sich die App mit einem Signal bei euch und erinnert euch so daran zu trinken. - Allerdings ist das für eure Kollegen vielleicht etwas störend...  Da müsst ihr mal schauen!:-)

So, jetzt wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende!

Nächste Woche melde ich mich noch mit einer Buchvorstellung zum Thema bei euch!

Eure Ariane

Getränke

PS. Falls ihr die letzte Woche verpasst habt, könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

*