Food

FOOD: Bärlauchbutter mit einem Pfiff

11. Mai 2016
Bärlauchbutter

FOOD: Bärlauchbutter mit einem Pfiff

Rezept für eine leckere Bärlauchbutter zur Grillsaison

Wir haben ein wenig Bärlauch bei uns im Garten und auch wenn wir jetzt schon etwas spät dran sind, weil der Bärlauch bereits blüht, kann man ihn immer noch verwenden und leckere Dinge daraus zaubern: Bärlauchbutter, Bärlauchpesto selber machen, oder Bärlauchcremesuppe, etc.

Bärlauchbutter

Ich habe mich dieses Mal für Bärlauchbutter mit einem besonderen Pfiff – nämlich einem Spritzer Zitrone – entschieden. Das passt ganz wunderbar zur anstehenden Grillsaison und man kann die Butter ganz variabel einsetzen. Entweder ihr verwendet sie, wie eine Kräuterbutter auf euer Grillfleisch, oder ihr streicht die Butter auf euer Baguette.

Aber nun erst einmal zu den Zutaten:

Bärlauchbutter
Zutaten für die Bärlauchbutter

Die Menge richtet sich etwas nach der Menge des Bärlauchs, den ihr sammeln konntet. Bei mir war es leider nicht ganz so viel. Rechnet euch einfach je nach Menge des Bärlauch eure Zutaten hoch:

  • 50 g Bärlauch
  • 100g weiche Butter
  • Salz
  • ein Spritzer Zitrone

Wascht den Bärlauch etwas unter fließendem Wasser und trocknet ihn dann mit einem Küchentuch ab. Schneidet die Butter in kleine Stücke und fügt sie zusammen mit dem Bärlauch in den Mixer. Verfeinert alles mit dem Salz und dem Spritzer Zitrone.

Nun stellt ihr alles nochmal kalt und genießt die Butter dann frisch zum Grillen – ganz nach eurem Geschmack.

Bärlauchbutter
fertige Bärlauchbutter

Mhhh…. LECKER!!! Ich mag es am liebsten auf einem Stück frischen Baguette…

Falls ihr eine große Menge sammeln konntet, dann könnt ihr die Butter natürlich auch in kleine Silikonförmchen abfüllen und dann einfrieren. So könnt ihr die Butter portionsweise aus der Gefriertruhe nehmen.

So… und nun wünsche ich euch einen guten Appetit!

Eure Ariane

Bärlauchbutter

PS. Wenn ihr noch mehr über Bärlauch nachlesen wollt, dann schaut doch mal noch bei Essen und Trinken. Dort erfahrt ihr, wie man Bärlauch sammelt, bekommt noch weitere leckere Rezepte und könnt viel zur Heilkraft des Bärlauchs lesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere