workingmom: “Und was jetzt?”

Workingmom: "Und was jetzt?"

Buchvorstellung

"Wie Frauen der Spagat zwischen Unabhängigkeit und Familienglück gelingt" - Wege aufzeigen, das verspricht euch Bärbel Kerber in Ihrem Buch "Und was jetzt?" Und ich verspreche euch, dass wenn euch die bisherigen Beiträge von "workingmom" gefallen haben, dann gefällt euch auch das Buch!

und was jetzt

Bärbel Kerber stellt in diesem Buch die vielen verschiedenen Rollen dar, die eine Frau heute einnehmen will / kann / muss. Die heutige Gesellschaft stellt oft ganz neue Herausforderungen an Frauen. Es gibt viele Rollenbilder: Powerfrau, Single oder Ehefrau. Es stellen sich Fragen, die jede Frau für sich entscheiden muss: Kinder - ja oder nein? / Karriere oder Hausfrau? / Die große Freiheit oder die Frau an seiner Seite? Bärbel Kerber meint: "Am liebsten von allem etwas! Aber wie soll das gehen?"

Alte und neue Lebenskonzepte

Zuerst einmal stellt Bärbel Kerber die Rollen vor die Frauen in der Gesellschaft einnehmen. So zum Beispiel die verschiedenen Rollen einer Mutter - die berufstätige Mutter / die Mutter im Dienste der Kinder / die späte Mutter / die alleinerziehende Mutter. Einige der Lebensmodelle, die sie im Buch vorstellt scheinen auf den ersten Blick überholt, aber was passiert mit den Frauen, die auch heute noch diese Rollen einnehmen? Werden diese dann in der Gesellschaft ausgegrenzt?

Oder was passiert, wenn Frauen aus modernen Lebensmodellen lieber wieder zurück zu den "alten", traditionellen Familienmodellen zurück wollen?

Egal, welche Entscheidung eine Frau heute trifft, sie muss sich ständig verteidigen.

Wenn das alles nicht so einfach ist

In diesem Abschnitt wird vor allem darüber gesprochen, welche Hindernisse sich einer Frau in den Weg stellen, wenn Sie sich einmal für einen Weg entschieden hat.

Zum einen sind die Rollenbilder, die wir oder die Gesellschaft im Kopf haben, nicht selten die großen Hürden, die wir überkommen müssen. Fragen,wie

  • "Bin ich egoistisch, wenn ich meine Erfüllung im Beruf suche?"
  • "Bin ich eine vollwertige Frau auch ohne Kinder?"
  • "Bin ich eine gute Mutter, obwohl ich arbeiten gehe?"

Das sind nur einige Fragen, die Bärbel Kerber zur Diskussion stellt.

Hindernisse stellen sich aber auch in Form von der (Un-)Vereinbarkeit von Beruf und Familie dar. Oder das weibliche Pflichtbewusstsein spielt uns einen großen Streich. Und nicht zuletzt die eignen Unzufriedenheit, weil sich die Dinge nicht so entwickelt haben, wie man es sich erträumt hat.

Frau zu sein ist schwer - man muss wie ein Mann denken, sich benehmen, wie eine Dame, aussehen, wie ein Mädchen und schaffen wie ein Pferd.

Was frau tun kann - ein Wegweiser

In diesem Teil des Buches zeigt euch Bärbel Kerber Schritt für Schritt Wege auf, wie ihr euer Leben ganz neu betrachten könnt. Anhand von Beispielen zeit sie immer wieder, in welchem Dilemma sich manche Frauen befinden und was man daraus lernen kann. Und schließlich gibt sie auch Praxis-Tipps - für Wege aus einigen dieser Probleme.

Die Verzweiflung schickt und Gott nicht, um uns zu töten, er schickt sie uns, um neues Leben in uns zu erwecken.

Herrmann Hesse

Mehr will ich euch an dieser Stelle gar nicht erzählen. Das soll ja nur eine kleine Vorstellung sein, die euer Interesse für dieses tolle Buch weckt.

und was jetzt

Und falls ich genau das geschafft habe und euch dieses Thema ebenso beschäftigt, wie mich, dann schaut mal hier:

 

Ich freue mich auf eure Meinung zum Buch!!! Oder vielleicht habt ihr ja noch ein anderes Buch zu diesem Thema gelesen und könnt mir eine Empfehlung geben!?

Eure Ariane

und was jetzt

PS. Alle Zitate die in diesem Beitrag zu lesen sind, stammen aus dem Buch "Und was jetzt? Wie Frauen der Spagat zwischen Unabhängigkeit und Familienglück gelingt" - Bärbel Kerber, 2015

PPS. Beim obigen Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Mit dem Kauf unterstützt ihr meinen Blog und mich. Das Buch ist dadurch nicht teurer.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

*