FOOD: Blechkuchen schnell gemacht

FOOD: Blechkuchen schnell gemacht

Kokos-Blechkuchen super lecker und immer richtig

 

Wie ihr bestimmt schon gemerkt habt, mag ich besonders gerne Blechkuchen, die sich schnell und einfach zurbereiten lassen. So hat man schnell etwas  für kurzfristigen Besuch gezaubert oder auch mal etwas, womit man die Kollegen im Büro überraschen kann. Also lasst euch auch von diesem Blechkuchen schnell und einfach begeistern.

Hier erst einmal die Zutaten:

Blechkuchen schnell

  • 6 Eier
  • 3 saure Sahne
  • 400g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 500g Mehl
  • 1 1/2 Päckchen Backpulver
  • 100g Kokosflocken
  • 50g Zucker
  • 1 Becher süße Sahne

Und nun geht es auch schon los!

Blechkuchen schnell

Mischt die Eier, saure Sahne, Zucker, Vanillin-Zucker, Mehl, und Backpulver zu einem Teig.

Ich mache das immer am liebsten mit meiner Küchenmaschine. Das geht schnell und einfach. In diesem Fall könnt ihr gut den Schneebesen nehmen.

Wenn alles gut verrührt ist, dann legt ihr ein Blech mit einem Backpapier aus. Hierauf verteilt ihr nun den flüssigen Teig.

Blechkuchen schnell

Jetzt habe ich euch oben auf dem ersten Foto noch zwei Zutaten unterschlagen. Ihr benötigt nämlich auch noch Kokosflocken und Sahne.

schnelle Blechkuchen

Die Kokosflocken werden mit dem Zucker vermischt und über dem flüssigen Teig verteilt.

Dann kommt das Ganze bei 180 Grad in den Ofen und muss 20 Minuten backen.

schnelle Blechkuchen

Wenn es schön goldgelb gebacken ist, dann hohlt ihr den Kuchen aus dem Ofen und stecht mit einer Gabel Löcher in den ganzen Kuchen. Anschließend verteilt ihr einen Becher süße Sahne über den Kuchen. Diese kann nun schön durch die Löcher einziehen.

FERTIG!!!

So, nun seid ihr an der Reihe! Probiert den leckeren Kokos-Blechkuchen aus meiner Reihe schnelle Blechkuchen gleich mal aus. Ihr werdet sicher viel Lob dafür erhalten und ihn noch oft backen.

Schreibt mir doch einfach mal, ob euch das Rezept für den Kokos-Kuchen gefallen hat und wie euch der Kuchen geschmeckt hat!

Eure Ariane

 

PS. Schaut euch auch mal mein leckeres Rezept für den Apfelkuchen an!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Leave a Reply

*